Meine Bahn

Hier ist er: der Smicksmack-Ring.

Streckenlänge 15,10 Meter und Spurausgleich. Wechsel zwischen Analog- und Digitalbetrieb (Pro-X) mittels Proxudo-Prinzip.

Stromversorgung durch Labornetzteil, vier Zusatzeinspeisungen, Zeitmessung durch Racecontrol und Slotman. Als Regler benutze ich überwiegend MRRC oder die Wireless-Regler von Carrera. Neben Pro-X fahre ich Carerra-Exclusiv, gelegentlich wieder Evolution. Vor allem wegen der 575er-Rennserie der CC-Mitglieder. (Berichte zur Rennserie gibt`s unter www.slotti.com). .

Im Digitalbetrieb Sromversorgung durch ein Labornetzteil. Zeitmessung durch Cockpit incl. Tankfunktion in einer umgebauten und abschaltbaren PitStopLane. Spurausgleich ist nicht zwingend. Pro-X ist kein System zum Zehntelsekundenjagen, sondern für den direkten Vergleich im Rennen. Hier liegt der Funfaktor und die größte Stärke. In meine Bahn habe ich vier Einfachweichen und eine Doppelweiche eingebaut.

 

     oben: Bahnlayout als .pdf aufs Bild klicken

 

 

Unten gut zu sehen: Die Schaltzentrale für Analog und Pro-X Betrieb.

  • Links: Analog/Wireless Anschlussbox.
  • Rechts: Die Umschaltbox - problemloses Umschalten zwischen Analog- und Digitalbetrieb.

Hier gehts zur Umbauanleitung

Fun for Four

Ansicht Bahn rechts